Ich war in Istanbul. Habe mir die gesamte Stadt angesehen. Fast jedenfalls. Sie ist faszinierend. Ich fand, sie ist konservativer geworden. Schwärzer. Jedenfalls in der Kleidung. Aber die Stadt hat immer noch viel Lebensenergie. In dem ersten Bilder-Film zeige ich den Stadtteil Karaköy. Er hat mir am besten gefallen. Hier habe ich auch gewohnt. Ein kleines Hotel mit schönem Ausblick. So kann man einen guten Eindruck von der Stadt bekommen.

Auf der anderen Seite interessiert mich auch mein Gefühl. Wie fühle ich die Stadt? Das ist nicht so einfach zu beschreiben. Ich versuche es mit meinen Bildern: Ich wähle aus und verwerfe wieder. Ich beschädige die Bilder. Schneide heraus, überklebe, korrigiere, verwerfe, schöpfe neu. Erzeuge eine Stimmung. Nach einiger Zeit kann ich mich damit identifizieren. Dann vermische ich neu, gebe Farbe hinzu, nehme Farbe weg.
Manches entstand zufällig, manches bewußt. Fehler wurden bewußt aufgenommen, korre4kte Bilder bewußt gestrichen.
So ergab sich nun mein gefühlter Bild-Film von Istanbul und das Meer.

Hinweis zum Datenschutz
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Fotografie-Städte-Web-Seite.
Diese Web-Seite hat keinen kommerziellen Charakter. Sie ist weder Werbung noch wird über diese Web-Seite verkauft. Die Web-Seite dient lediglich dem Interesse und der Freude der Betrachter an Bildern und Fotografie. Sie soll die Kreativität des Betrachters anregen.
Neuigkeiten führen zur Generierung eines newsletters. Er kann jederzeit abbestellt werden.

Ein Gedanke zu „Istanbul

  1. Hallo Werner, deine Bilder zeigen eine charmante Stadt mit entspannten Menschen. Irgendwie scheint eine Leben unter den aktuellen Bedingungen gut möglich zu sein. Machen wir uns zuviel Gedanken?

    Tolle Präsentation .

    Herzliche Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite