Ich, nun ja, wer bin ich?

Ich, Werner Schwanfelder (geboren 1951), habe nach einer kaufmännischen Lehre Betriebswirtschaft und Kommunikationswissenschaften studiert.

Dann habe ich bei Siemens gearbeitet, war 10 Jahre lang in unterschiedlichen Vertriebsfunktionen tätig. Nach einem Auslandseinsatz in Brasilien wechselte ich in den Einkauf und hatte über 20 Jahre Führungsfunktionen inne. Ich wurde in den Oberen Führungskreis der Siemens AG berufen und war weltweit verantwortlich für Einkaufsfunktionen an unterschiedlichen Standorten. Ich baute unter anderem Einkaufsabteilungen in USA und China auf.

Und ich war das halbe Jahr unterwegs, besuchte in dieser Zeit viele Städte. Vermutlich kommt daher meine Liebe zu den Städten.

Nebenbei schrieb ich seit vielen Jahren Bücher in den Bereichen Management, Geldanlage und travel.

Hier kann man mehr über meine Bücher erfahren.

Seit 2007 bin ich freiberuflich als Autor tätig und halte Seminare und Vorträge über Managementthemen. Insbesondere beschäftige ich mich in meinen Vorträgen mit den Themen Verantwortung, Ethik und Moral in der Wirtschaft.

Im Bereich Management publizierte ich zu den Themen Führung und Motivation. Im Bereich Geldanlage schrieb ich Bücher über Aktien, Fonds und Optionsscheine. Einige meiner Bücher sind Bestseller und schafften den Sprung in die Hitlisten von Capital und Manager Magazin. Die meisten Bücher sind im Campus-Verlag erschienen.

Wichtig ist mir das Engagement in Kirche und Gesellschaft. Ich war früher Kirchenvorstand, bin seit vielen Jahren mitverantwortlich für die Veranstaltungsreihe „Kultur in der Kirche“, arbeite in Kirchengemeinde und politischer Gemeinde an unterschiedlichen Projekten mit. Ich bin insbesondere bestrebt, mein Wissen, meine Kompetenz und mein Engagement an der Schnittstelle zwischen Kirche und Gesellschaft sinnvoll und wirkungsvoll einzusetzen.

Seit einiger Zeit hat mich die Fotografie in ihren Bann geschlagen. Der Ursprung mag sein, dass ich für meine Bücher immer schon fotografiert habe. Mit den Büchern wuchsen auch die Herausforderungen. Nicht mehr Postkartenmotive waren gefragt, sondern Ausdrucksbilder, die die Texte eigenständig ergänzten. Dann begann ich die Bilder auch zu verändern, einen anderen Sinn hineinzulegen, ein „mehr“ an Ausdruck zu schaffen. Hier stehen die Kostproben.

Diese Seite habe ich den Städten gewidmet. Sie zeigt meine Auffassung, mein Erleben von Stadt.


Ein Gedanke zu „Der Autor

  1. Hallo Hr. Schwanfelder,
    Ich freu mich immer wieder von Ihnen zu hören und Ihren Block zu folgen.
    Halten Sie mich auf dem laufenden
    Grüße aus einem Hausboot in der Nähe von Reinsberg
    Grüße Jürgen HARTL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite